5 100
Dunn Rippstein Lagerungshilfe
2.085,00 €
zzgl. 16% MwSt.
Menge:
Auf die Merkliste
In den Warenkorb
 
Fragen zum Artikel

Dunn-Rippstein / Lauenstein-Aufnahme Lagerungshilfe

 

Die Rippstein-Aufnahme (Dunn-Rippstein-Aufnahme) ist eine Röntgenaufnahme des Hüftgelenks, die zur genauen Beurteilung der Schenkelhalsstellung dient.

 

Bei Verdacht auf eine Fehlstellung des Schenkelhalses, beispielsweise einer Coxa vara, wird eine Rippstein-Aufnahme angefertigt, um den genauen CCD-Winkel und Antetorsionswinkel des Schenkelhalses zu berechnen und eine eventuelle operative Korrektur zu planen.

 

Beinhaltegerät mit zwei verschieden großen Unterschenkelhaltern. Die seitlichen Winkel liegen in der Nut oder an der seitlichen Profilschiene des Röntgentisches an. Der breite Verbindungsstab ist parallel zur Kniegelenkachse und projiziert sich auf die Röntgenaufnahme. Je nach Breite des Beckens und je nach Länge der Oberschenkel können die senkrechten, um 20° von der Mittellinie abgewinkelten Stangen, seitlich verschoben und nach oben verlängert werden.

 

Standardröntgenaufnahmen des Beckens.
Lagerung für die Aufnahmen in Normalstellung: Rückenlage. Die rechtwinklig gebeugten Kniegelenke berühren sich. Die Unterschenkel hängen über die Tischkante herab und sind parallel. Zentrierung der Röntgenstrahlen oberhalb der Symphyse.


Lagerung für die Antetorsionsaufnahme: Rückenlage. Hüft- und Kniegelenke sind rechtwinklig gebeugt, die Oberschenkel stehen senkrecht zur Tischplatte und sind je um 20° von der Mittellinie abgespreizt. Die Unterschenkel liegen parallel auf zwei Beinhaltern. Zentrierung der Röntgenstrahlen auf die Symphyse.

 

*Sonderanfertigungen sind von der Rückgabe ausgeschlossen.

 

Auf Anfrage werden andere Ausführungen und stationäre Strahlenschutzwände geliefert. Bitte anfragen!

 

Lassen Sie Ihre Strahlenschutzkleidung regelmäßig prüfen!

 

 

Anfrage per Email

Mail an das NDTMED Team